SPORTFEST 13. bis 14. Juli 2019
SPORTFEST 13. bis 14. Juli 2019

D - Jugend

D-Jugend:     Jahrgang 2006/ 2007

Name:                JSG Neusatz-Rotensol/ Dobel/ Herrenalb (Schielberg/ Bernbach)

 

Trainer:              René Miethe  01520 1704022, Lukas Müller, Ramo Luzha

 

 
Winter-Trainingszeiten Jugend:

D-Jugend: Mittwochs, 18:30 Uhr, Sporthalle Dobel
 

Hintere Reihe v. links: Adrian Nofer, Moritz Axtmann, Fergan Alpaslan, Julia Metz,

das Trainer Team: Fahrettin Alpaslan, Helmut Dumser, Benjamin Dumser.

Mittlere v. links: Louis Weber, Maya Kull, Christian Lasakovic, Maximilian Schubert, Mike Karlin, Jakob Pfeiffer, Tom Karlin, Adrian Halilaj.

Vordere Reihe v. links: Maximilian Zwick, Moritz Keller, Rouven Wacker, Alexander Büttner, Matteo Grässle. Weitere Spieler: Koray Timar, Samuel Machemehl, Emre Yavuz, Emilis Ernstas, Tim Ole Kathmann und Hanna Borrmeister.

 

 

Jugendleiter FZK Bernbach

Marvin Schröder

Mail Jugendleitung FZK Bernbach

 

Spielberichte

D-Jugend (30.03.2019)
FC Phönix Würm - JSG Neusatz-Rotensol/Dobel 3:1 (2:0)


Nach Anpfiff der Partie erkannte man unsere Mannschaft der letzten Spiele kaum wieder. Ohne Körperspannung, wenig Absprachen im Spiel, unkonzentrierte Pässe und ohne Spielidee machten wir es dem FC Phönix leicht, selbst das Spiel aufzubauen. In der 6. Spielminute fiel, fast zu erwarten, das 1:0 für den FC Phönix nach einem Eckball. Nach dem Gegentor gab es keine Reaktion unserer Seite, gegenteilig spielten wir dem Gegner in regelmäßigen Abständen wortwörtlich die Bälle in die Füße. In der 15. Minute war es abermals ein Eckball, welcher dem FC Phönix verdient das 2:0 bescherte. Der Spielverlauf änderte sich bis Abpfiff der ersten Hälfte nicht. In der Halbzeitpause gab es einige Punkte, welche systematisch besprochen wurden. Die zweite Hälfte wurde spielerisch auf unserer Seite ein wenig besser. Wir konnten einige gegnerische Strafraumszenen generieren, blieben jedoch meist ohne einen Torschuss. Situativ konnten wir uns immer wieder kurz „aufbäumen“. In der 51. Minute gelang Johannes der Anschlusstreffer von der linken Seite zum 2:1, welches zu diesem Zeitpunkt auch verdient war. Nach einer Kontergelegenheit des FC Phönix in der 55.Spielminute fiel das 3:1 und gleichzeitig der Endstand. Das heutige Spiel verloren wir aus drei Gründen: 1. (nicht zu unterschätzen): Die „englische“ Woche, unter anderem mit einem kämpferischen, anstrengenden Spiel am Dienstag. Der FC Phönix war hiervon nicht betroffen und „ausgeruhter“. 2. Am heutigen Tag gelang es keinem Spieler seine Fähigkeiten individuell und geschlossen auf dem Platz umzusetzen. Es gibt Tage, da kann ein einzelner Spieler einen „schlechten Tag“ haben und es gelingt ihm einfach gar nichts. Genau das Gleiche kann auch einer gesamten Mannschaft passieren. Trotz des Wissens um die eigenen guten Fertigkeiten und Fähigkeiten gelingt es dem Team nicht diese vollständig umzusetzen. 3. (skandalös): Das heutige Spiel wurde zu 75% vom „neutralen“ Schiedsrichter verzerrt. Der Unparteiische war der Trainer des FC Phönix. Aufgrund der mangelnden Schiedsrichter im Verband ist daran generell nichts auszusetzen. Auch die Tatsache, dass dieser Schiedsrichter einige Situationen bevorzugt für seine Mannschaft pfeift, kann noch akzeptiert werden. Da der Schiedsrichter (Trainer) jedoch die gesamte Spielzeit seine Mannschaft aktiv mit Coaching-Punkten versorgte und stellenweise die eigenen Spieler so „hinstellte“ wie er es brauchte, hat dies nichts mehr mit fairem Sport zu tun. Der Fußball braucht Vorbilder für die Ausbildung junger Spieler. „Cleveres Spiel hört da auf, wo Unsportlichkeit anfängt.“ Franz Beckenbauer Fazit: Dieses Spiel gerät schnell in Vergessenheit! WIR sind eine Mannschaft, welche zusammen Spaß hat, Freude zeigt und die Liebe zum Fußball lebt. Genau diese Aspekte werden wir weiterverfolgen und allen anderen Umstehenden ein Vorbild sein.
Wir freuen uns auf das nächste Heimspiel am Samstag 13.04.19 um 11.00 Uhr gegen JSG Keltern II, Sportplatz Dobel (Eine Spielverlegung auf Do. 11.04.19 wird beantragt).
Der Elternabend der D-Jugend findet am Freitag, 05.04.2019 um 19.00Uhr im Clubhaus Neusatz statt.

D-Jugend (27.03.2019)
JSG Neusatz-Rotensol/Dobel - JSG Arnbach/Gräfenhausen 4:1 (2:1)


Das erste Heimspiel auf dem Sportgelände der Sportfreunde Dobel fand bei trockenen, jedoch sehr kalten Bedingungen statt. Nach dem Anpfiff von Markus Federmann gingen die Gäste, ohne eine Sekunde zu verpassen, direkt in das offensive Spiel über und drückten unsere Spieler wortwörtlich in die eigene Hälfte. Das Ergebnis war ein Angriff, welcher durch unsere Defensive brach und zum 0:1 für die Gäste in der 9 Spielminute führte. In dieser Phase wechselten wir Tim-David für Louis ein. Louis fand seit der ersten Minute nicht seinen Rhythmus. Ein weiterer Punkt in der Entwicklung jedes einzelnen jungen Spielers: Es gibt Tage im Fußball, da klappt einfach nichts, komme was wolle. Beim nächsten Mal wird es besser! Tim-David übernahm positionsgetreu die rechte Abwehrseite. Mit guten Einzelaktionen, gegen die Gäste, generierten wir immer mehr Torgelegenheiten. In der 20. Minute wurde Rinord mit einem schönen Querpass von Johannes bedient und konnte zum 1:1 ausgleichen. Der Gegner geriet weiter unter Bedrängnis, sodass in der 23. Minute nach einem Eckball von der linken Seite, getreten von Johannes, der Ball sehenswert von Rinord per Kopf zum 2:1 „eingenickt“ wurde. Linus betrat das Spielfeld für den Doppeltorschützen Rinord. In der Pause hatten wir nun die Gelegenheit einige Punkte zu analysieren, zu bewerten und neu abzustimmen. Ahim kam für Konstantin, welcher auch heute beweisen konnte, dass er mit sensationellen Spielideen und technischem Geschick ein wertvoller Teil der Mannschaft ist. In den ersten gespielten Minuten spürte man förmlich einen Wandel im Spielverhalten. Aggressivere Spielweise, den Gästen angepasst, in Kombination mit unserem Fußball-Konzept verschafften uns einige hochkarätige Torchancen. Florian konnte sich überwinden, überzeugte mit lauter Stimme, selbstbewussterem Spiel und Leidenschaft in den Zweikämpfen. Johannes konnte sich immer besser an das Spiel anpassen und somit seine Qualitäten ausschöpfen. Tolle Pässe und sehenswerte Standardsituationen waren das Resultat. In der Offensive gelang es Ahim, mit tollen Laufwegen, sich freizulaufen und damit auch einige Torgelegenheiten zu generieren. In der 42. Minute kam Ahim zu seinem Torerfolg zum 3:1 für unsere Mannschaft. Rinord ersetzte im Verlauf Linus, welcher mit schönen Pässen und Spielübersicht sein Können zeigte. Nils unser Kapitän versuchte sich als Flügelläufer und konnte auf der linken Seite, an zwei Gegenspielern vorbeigezogen, bis zum Torwart vordringen. Leider blieben genau zwei dieser Situationen ohne den eigenen Torerfolg. In der 51. Spielminute zog auf der rechten Seite Tim-David bis 20 Meter vor das gegnerische Tor und schoss das Spielgerät unhaltbar für den Torwart in den Kasten. Der Treffer zum 4:1 zeigte allmählich auch Wirkung auf die JSG Arnbach/Gräfenhausen, welche langsam resignierten. Bis zum Abpfiff von Markus Federmann bekamen wir noch ein paar Möglichkeiten den Gegner unter Druck zu setzen. Es blieb bei dem Ergebnisstand, nicht auch zuletzt deswegen, da wir mit Till über einen hervorragenden Torhüter in den eigenen Reihen verfügen.

D-Jugend (23.03.2019)
1.FC Calmbach 2 - JSG Neusatz-Rotensol/Dobel 1:7 (1:3) 
 
Nach dem Sieg im Spitzenspiel vergangenes Wochenende, reisten wir nun als Spitzenreiter zum unangenehmen Auswärtsspiel nach Calmbach, die 6 ihrer bisherigen 9 Punkte gegen uns holen konnten. Die ersten Minuten des Spiels waren recht zaghaft. Calmbach II nutzte einen Abwehrfehler unserer jungen Spieler und konnte in der 5. Spielminute unhaltbar für unseren Torhüter Till, zum 1:0 einnetzen. Die einstudierte ballorientierte, gestaffelte Dreierkette machte es dem Gegner zunehmend schwerer in unseren Strafraum vorzudringen. Zum Leidwesen unseres Torhüters Till, welcher immer weniger „Arbeit“ bekam. In der 16. Minute konnte Tim-David mit einem starken Antritt über 40 Meter bis zur Strafraumkante der Calmbacher vordringen und den Ball sehenswert in das rechte Kreuz „hämmern“. Der Anschlusstreffer zum 1:1 war völlig verdient. Die geschlossene Mannschaftsleistung nahm nicht ab, sodass der Gegner in der 20. Minute, nach flacher Flanke von Rinord aus dem rechtem Halbfeld, zum 1:2 Eigentor gedrängt wurde. Konstantin konnte bei diesem unhaltbaren Tor den Gegner entscheidend stören. In der 22. Spielminute bekamen wir einen „Freistoß“, nach absichtlichem Handspiel, aus dem linken Halbfeld. Alle Umstehenden verfolgten diese Situation und sahen ein absolutes „Christiano Ronaldo“ Traumtor von Linus in die rechte obere Ecke. Doch jetzt zu der Kuriosität des Tages: das Tor zählte nicht. Der Schiedsrichter hob die Hand und gab nur einen indirekten Freistoß. Eine Minute später setzte sich Rinord auf der rechten Seite durch und konnte aus drei Meter Entfernung in das kurze Toreck zum 1:3 erhöhen. Nach Anpfiff der zweiten Hälfte erfolgte ein gewaltiger Ansturm unserer Kicker auf die gegnerische Hälfte. In der 31. Minute gelang Johannes, nach einer sehenswert geführten 1 gegen 1 Situation, der Treffer zum 1:4. Wie aufgedreht gelang Johannes nur eine Minute später, spielerisch gut kombiniert mit Konstantin und Rinord, nach einem Schuss aus dem Zentrum das 1:5. In der 33. Minute konnte Rinord aus dem rechten Halbfeld mit einem tollen Schuss zum 1:6 erhöhen. Nach 35 gespielten Minuten erhöhte abermals Rinord zum 1:7 mit einer schönen Schusstechnik. Nach dieser Aktion kam ein Dreifachwechsel unsererseits. Es dauerte 5 Minuten bis die Konstellation um Johannes, Ahim und Sören zu ersten herausgespielten Chancen kam. Johannes versuchte in den letzten Minuten, aus allen erdenklichen Spielsituationen, entweder Sören oder Ahim kombiniert mitzunehmen. Spielerisch wurden wir im Verlauf der zweiten Hälfte immer besser, konnten uns aber leider nicht mit einem Tor belohnen. So blieb es bei dem beeindruckenden 7:1 Auswärtssieg in Calmbach.
D-Jugend (16.03.2019) 
JSG Keltern 2 - JSG Neusatz-Rotensol/Dobel 2:5 (1:5) 
 
Das letzte Testspiel fiel leider auch in der D-Jugend “ins Wasser”. So hieß es im 1. Spiel nach der Winterpause bei der JSG Keltern 2 gleich: Spitzenspiel! Wir waren zu Gast beim punktgleichen Spitzenreiter, gegen den wir die beiden Hinrundenspiele jeweils mit 3:1 gewinnen konnten. Das Top-Spiel des Spieltages fand bei bestem Fußballwetter statt. Schon in den ersten Minute konnten wir durch gezieltes Pressing und gestaffelte Ausrichtung beweisen, dass es gegen uns heute schwer würde. Dies belegte auch das 0:1 in der 6. Spielminute durch einen sehenswerten Lupfer von Rinord. Louis, Tim-David und Florian zeigten heute, dass sie sich in der Defensivarbeit individuell verbessert haben und ließen dem Gegner wenig Platz. Johannes konnte kurz darauf, nach spielerisch guter Kombination mit Rinord, zum 0:2 einschieben. Nur eine Minute später gelang es Rinord, nach einem langen Ball aus den eigenen Reihen in das generische Zentrum, allein gegen den Torwart auf 0:3 zu erhöhen. Es dauerte weitere 5 Minuten bis Keltern II gefährlich vor unser Tor kam und gleich den glücklichen Anschlusstreffer zum 1:3 erzielte. In einzelnen Situationen gelang es dem Gegner sich durch unsere sehr stabile Abwehrkette zu mogeln, Till unser Torwart hatte jedoch etwas dagegen und konnte die Schussversuche mit starken Aktionen abwehren. Ersatzkapitän Rinord überzeugte mit einen motivierenden Kommunikation, welche unumstritten die Mannschaftsleistung aufrechterhielt. Johannes und Rinord konnten den Gegenspieler in Jägermanier in der Rückwärtsbewegung entscheidend stören, sodass dieser zum 1:4 Eigentor gezwungen wurde. Nur eine Minute später war es Rinord, der über das echte Halbfeld das 1:5 für unsere Mannschaft erzielte. Das Halbzeitergebnis war beeindruckend. Nach Wiederanpfiff war das Spiel der ersten Halbzeit nicht wiederzuerkennen. Unnötige Foulspiele der Gegner zermürbten unsere Spieler. Die Einwechslung von Konstantin im offensiven Mittelfeld belebte nochmals das eigene Aufbauspiel. Konstantin konnte abermals seine Spielintelligenz präsentieren, blieb jedoch leider vor dem gegnerischen Tor glücklos. Auch Sören versuchte, teilweise gegen drei Gegenspieler, zum Abschluss zukommen. Durch unkontrollierten Offensivaufbau, gepaart mit der schwindenden Kraft unserer gebeuteten Spieler, gelang Keltern II noch der Anschlusstreffer zum 2:5 in der letzten Spielminute. Der Auswärtssieg war besiegelt und wurde von unseren jungen Spielern ungewöhnlich nüchtern aufgenommen. Fazit: Unsere Mannschaft überzeugte heute mit viel Kommunikation, Zusammenhalt, technischem Geschick und dem Willen das Spiel zu gewinnen. Jeder Spieler konnte uneingeschränkt seine Qualitäten unter Beweis stellen. In der Gesamtkonstellation war es das beste Spiel der Saison. An dieser Stelle wünschen wir unseren Spielern Ahim und Nils weiterhin gute Besserung.
 
Bericht Winterpause Jugendspielgemeinschaft
D-Jugend 
Als Experiment gestartet, trägt der Schritt, die Spielgemeinschaft in der D-Jugend um die Spfr. Dobel zu erweitern, bereits in der Hinrunde Früchte: Nach der Hälfte der Spiele steht die JSG gemeinsam mit Keltern als Herbstmeister fest. In der 5er Staffel, in der die Mannschaften 3x gegeneinander spielen, behaupteten sich die Jungs von Lukas und Ramo sehr gut und mussten sich nur 2x gegen den Tabellenvorletzten aus Calmbach und derem destruktiven Spielstil, sowie 1x gegen Arnbach/Gräfenhausen, als man einen gebrauchten Tag erwischte, geschlagen geben. Die punktgleichen Kelterner konnte man in beiden Partien mit 3:1 bezwingen, während man gegen Tabellenschlusslicht Würm mit 9:0 den höchsten Saisonsieg feierte. Wenn sich das, was in diesem Team durch die Arbeit der Trainer und mit Unterstützung der Eltern so gut zusammen gewachsen ist, in dieser Weise weiter entwickelt, ist man sicher ein Favorit für den Meistertitel, auch wenn das Rennen hier bis zum Schluss spannend bleiben wird.
D-Jugend (17.11.2018)
JSG Neusatz/Rotensol/Dobel - FC Phönix Würm 1:0 (1:0)
Die Teamfördermaßnahme vom vorangegangenen Donnerstag im Albgaubad Ettlingen wurde von den Spielern gut angenommen und umgesetzt. In den ersten Spielminuten mussten sich unsere Kicker zuerst auf ein neues Spielsystem einstellen. Dies gelang sehr schnell, sodass wir, defensiv gut gestaffelt, dem Gegner den Spielaufbau erschwerten. Unsere Abwehrspieler Nils, Louis und Florian überzeugten durch Leidenschaft und Kampfeswille, sowie durch gute Absprachen innerhalb ihrer Kette. Nach einer Hereingabe von rechts stand Ahim in der 10. Spielminute genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort, sodass der Ball auf sein hochgezogenes Knie fiel und den Torhüter des Gegners, zum 1:0 überlüpfte. Mit sensationellen Aktionen im Strafraum und auf der Linie gab es für den Gegner heute nur eine Endhaltestelle: Torhüter Till. Unseren Mittelfeldspielern Ahim und Sören gelang es sehr gut die defensiven Aufgaben umzusetzen. Jedoch blieb es offensiv meist nur bei langen Pässen, sodass Rinord in den meisten Fällen alleine gegen bis zu vier Gegenspieler antreten musste.
In der zweiten Spielhälfte wechselten wir die komplette Offensive und die rechte Abwehrseite aus. Defensiv standen wir, wie auch schon zuvor, sehr sicher. Tim konnte auf der rechten Abwehrseite, häufig sehr körperbetont und kämpferisch, den Gegner am Vorbeikommen hindern. Im weiteren Verlauf kam es nun zu sehenswerten Ballstafetten, welche in jedem Fußballfan das Herz aufgehen ließen. Konstantin zeigte, mit viel Übersicht und Spielintelligenz, gute Ansätze. Auch Johannes und Linus konnten ihre tollen technischen Fähigkeiten auf dem Platz umsetzen. Stellenweise fehlte jedoch der letzte goldene Pass. Die Chancen häuften sich im Minutentakt und offenbarten uns den besten Freund des heutigen Spiels: den Torpfosten. In der letzten Phase des Spiels zitterten wir uns zum 1:0 Heimsieg. Nach dem Abpfiff war die Freude groß und wurde auch in der Kabine noch weiter zelebriert. Kader: Till, Nils, Florian, Louis, Sören, Linus, Johannes, Rinord, Ahim, Konstantin, Tim Wir bedanken uns bei den zahlreichen Zuschauern und den Eltern, welche wieder für eine tolle Bewirtschaftung gesorgt haben. Das erste Hallenturnier findet am 01.12.2018 in Straubenhardt statt.
D-Jugend (27.10.2018)
JSG Neusatz/Rotensol/Dobel - 1. FC Calmbach 2   2:3 (2:2)

Bei herbstlichen Witterungsbedingungen konnten wir dem Gegner schon von der ersten Minute durch gezieltes Pressing und gestaffelte Ausrichtung zeigen, dass sie es gegen uns heute schwer haben würden. Dies bezeugte auch das 1:0 in der 2. Spielminute durch einen abgefälschten Schuss von Johannes. Genau wie im Hinspiel schaffte es Calmbach durch willkürliche Dauerwechsel unser Spiel zu zerstören. Folglich kam es in diesem Chaos zum 1:1 Ausgleich in der 4. Spielminute. Viele gut herausgespielte Kombinationen wurden unsererseits jedoch nicht belohnt; wieder fehlte die letzte Konsequenz vor dem gegnerischen Kasten. Doch zahlt sich viel Mühe und Fleiß irgendwann doch aus und so konnte Rinord in der 13. Spielminute durch einen eleganten Lupfer den 2:1 Führungstreffer erzielen. Das Trainerteam des 1. FC Calmbach II merkte natürlich, dass es wieder mal Zeit war, durch unzählige Spielerwechsel unseren Spielfluss zu brechen. So kam es auch zum 2:2 in der 18. Spielminute durch die Nummer 10, welche das komplette Calmbach-Spiel allein gestaltete. Die zweite Spielhälfte gestaltete sich parallel zu der bereits gespielten Hälfte. In der 39. Minute konnte Calmbach das 3:2 erzielen. Auf ein Aufbäumen unserer Jungs war vergeblich zu warten. Jedoch wird keinem unserer Spieler ein Vorwurf gemacht. Das „gebolze“ der Calmbacher, die Fokussierung auf nur einen Spieler und das ständige Auswechseln, machte dieses Spiel komplett kaputt. Es blieb dann auch beim 2:3 Endergebnis. Jetzt gilt es jedoch in der trainings- und spielfreien Zeit der Herbstferien, Kraft zu tanken. Fußball muss Spaß machen und die Gemeinschaft fördern. Unsere Jungs können tollen Fußball spielen, was sie bereits mehrfach unter Beweis gestellt haben. Daran gilt es anzuschließen, als ein Team aufzutreten, zusammen leiden, kämpfen und gewinnen. Wir bedanken uns bei allen Eltern, welche wieder für eine tolle Bewirtung gesorgt haben! Der nächste Gegner ist auswärts die JSG Arnbach/Gräfenhausen, am 10.11. um 13:30 Uhr.
D-Jugend (20.10.2018)
JSG Neusatz/Rotensol/Dobel - JSG Keltern 2 3:1 (2:1)
Die Jungs aus Keltern waren emotional gut eingestimmt und wollten den auswärtigen Sportplatz mit einem Sieg verlassen. Unsere Kicker wurden, bevor das Topspiel der Staffel von Markus Federmann angepfiffen wurde, emotional hochgefahren. Die Spieler sollten ihre Stärken heute konzentriert und geschlossener Teamleistung abgrufen. Das taten wir auch und zogen vom Anpfiff an, unser eigenes Spiel auf. In der Abwehr gut gestaffelt, spielerisch und kommunikativ durch Kapitän Nils organisiert, konnte Keltern in den ersten Minuten kein Durchkommen finden. Das schnelle Umschalten gelang uns über weite Strecken sehr gut. Sehenswerte Kombinationen, Kampfeswille und die tolle Absprache auf dem Platz machten das Spiel für die zahlreichen Zuschauer zu einem echten Spektakel. Der einzige Wehmutstropfen war, dass wir bis zur 15. Minute auf das überfällige erste Tor warten mussten. Wie bereits in den vorherigen Spielen fehlte der entscheidende letzte Pass mit Torabschluss. Unsere Spieler gaben jedoch nicht auf und belohnten sich mit dem 1:0 in der 16. Spielminute durch eine klassische Torjägerszene mit tollem Abschluss von Linus. Mit einem kleinen Aufbäumen von Keltern II, gelang es den Gegnern nun entscheidende Torraumszenen zu produzieren. Das Resultat war der zwischenzeitliche Ausgleich in der 23. Minute, bei dem Torhüter Till nichts gegen den platzierten Gewaltschuss ausrichten konnte. Im Anschluss hielt uns Till mit tollen Reflexen, guter Spielübersicht und Cleverness im Spiel. Den Gegentreffer verkrafteten wir sehr schnell. Eine kleine taktische Veränderung, nicht mehr über die Außen, sondern mit langen tiefen Pässen ins Zentrum zu spielen, brachte uns die eigene Ballsicherheit und Platzhoheit zurück. Ebenso konnte die Sicherheit in der Abwehrkette mit Florian und Tim, wieder hergestellt werden. Das Ergebnis war ein sehenswerter Angriff, eingeleitet durch Johannes mit Abschluss von Rinord zum 2:1 in der 30. Minute. In der Halbzeitpause konnten unsere Kicker kurz durchatmen, um wieder Kraft zu tanken. Dies war allemal wichtig, da Keltern II immer noch der Überzeugung war aus Neusatz 3 Punkte mitzunehmen. Die Einwechslung von Sören belebte die linke Außenbahn nochmals. Ebenso zeigte der eingewechselte Ahim gleich von der ersten Sekunde, dass er ein guter Fussballspieler ist. Nach 40 gespielten Minuten verfestigte sich das neu aufgebaute Mittelfeld, konnte jedoch nicht mehr an das gute Umschaltspiel der ersten Hälfte anknüpfen. Erst weitere Wechsel und eine Positionsumstellung brachten uns das eingeübte Spiel zurück. Ergebnis der tollen, geschlossenen Leistung war das abschließende 3:1 durch Stürmer Rinord in der 50. Spielminute. Als der abschließende Pfiff von ertönte war die Freude unserer jungen Kicker riesig. Mit einstudierter Choreografie wurde der 3. Sieg in Folge gebührend gefeiert. Mit weiterhin guten Trainingsleistungen, Ehrgeiz und Teambereitschaft werden wir auch das nächste Heimspiel in Neusatz am Samsatag, 27.10., um 15:30 Uhr gegen den 1.FC Calmbach II mit drei Punkten abschliesen. Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Beteiligten für die tolle Arbeit an der Geränke- und Speisetheke! Es war rundum ein toller Fussballtag für alle!
D-Junioren (25.09.2018)
1. FC Calmbach 2 - JSG Neusatz/Rotensol/Dobel 3:1 (1:0)
Bis zur 17 Minute hielten wir an unserer Strategie fest: Defensiv kompakt stehen und Offensiv Impulse setzen. Nach dem ersten Offensiv-Spielerwechsel verloren wir jedoch die Überhand im Mittelfeld und die Calmbacher konnten in der 25. Minute zum 1:0 treffen. Bis dahin war das Spiel fast ausgeglichen, da wir nur geringfügig mehr Anteile im Mittelfeld hatten. Das 1:1 war überfällig, jedoch konnten wir den letzten Pass vor das gegnerische Tor nicht spielen und vergaben 4 gute Möglichkeiten.
Die zweite Hälfte in Kurzform: 35. Minute 2:0, 37. Minute 3:0 und in der 53. Minute der 3:1 Anschlusstreffer durch Poja. Halbzeit 2 war geprägt von Unsicherheit, vielen eigenen Spielerwechseln und unstrukturiertem Spielverhalten. Hierfür nimmt das Trainerteam die volle Verantwortung auf sich.
Fazit: Das Spiel war nicht schlecht. Über weite Strecken konnten viele, bis dahin im Training eingeübte, Abläufe gezeigt werden. Kopf hoch Jungs, beim nächsten Spiel werden wir unsere Leistung zeigen. Wichtig ist nur Zusammenhalt und Training. Das anstehende Heimspiel nächsten Dienstag, 02.10., 18:30 Uhr in Neusatz werden WIR (!) gewinnen.

Sportclub Schielberg

Hochverdienter – Auswärtssieg gegen Tabellenschlusslicht!

Am Samstag, den 29. April 2017 gab es für unsere D – Junioren der SG Schielberg/Bernbach/Herrenalb, ein ungefährdeter 1:5 (0:3) Auswärtssieg gegen den Tabellenletzten der SG Karlsruher Bergdörfer. Den Titel „Man of the Match“, ging mit 3 Toren für die SG, an unseren Linksverteitiger Fergan Alpaslan. Schon im ersten Durchgang traf er mit einem doppelpack 0:1 (6.min.) sowie 0:2 (28.min.) zur komfortoablen Führung. Das Team zeigte sich trotz unverdienter Niederlage unter der Woche gegen Durlach Aue, sehr gut aufgelegt und motiviert bis in die Haarspitzen. Allein im ersten Durchgang erspielten wir uns eine Reihe sehr guter Torchancen. Die letzte Torchance vor dem Halbzeitpfiff nutze dann Tom Karlin zur 0:3 (30.min) Pausenführung. Unser Torhüter Arjan Halilaj hat sich beim Pausentee über Beschäftigungslosigkeit und Langeweile beschwert, so harmlos agierten die Gastgeber im ersten Durchgang. Die zweite Spielhälfte begann gerade mal so wie die erste endete. Mit Kombinationsfußball vom feinsten erspielten wir uns erneut Chance um Chance. Seinen perfekten Dreierpack schnürte dann Fergan Alpaslan in der 39. Spielminute und baute damit die Führung auf das zwischenzeitliche 0:4 aus. Nun begannen auch die Gastgeber sich gegen diese drohende Niederlage zu stemmen und hielten etwas massiver dagegen. Immer öfter konnten auch sie sich nun durch unsere Abwehrreihen kombinieren und trafen in der 49. Spielminute sogar überraschend zum 1:4 Ehrentreffer. Nur kurz geschüttelt und überhaupt nicht geschockt, haben dann unsere Jungs und Mädels ihr Spiel souverän fortgeführt. Den Schlusspunkt in diesem Spiel gehörte dann Mike Karlin. Mit einem herrlichen, als auch unhaltbaren Distanzschuss setzte er den Schlusspunkt zum 1:5 (60.min.), in einem überlegen geführt und ungefährdeten Auswärtsspiel. Erwähnenswert sind da zum einen noch der Torhüter der Gastgeber, welcher mit einigen tollen Paraden dafür gesorgt hatte das diese Niederlage für sein Team, nicht noch höher ausgefallen ist. Zum anderen ein großes Lob an den noch sehr jungen Referee Tim Häfele für seine sehr gute Spielleitung. Zu unseren eigenen Kickern gibt es nur eines zusagen: „Dies war eine ganz tolle und geschlossene Mannschaftsleistung. Für jeden Zuschauer war dies Fußball zum Zunge schnallzen. Einfach gesagt …. SAU – STARK“. Es spielten: Arjan Halilaj, Fergan Alpaslan, Alexander Büttner, Jakob Pfeiffer, Tom Karlin, Maximilian Zwick, Mike Karlin, Christian Lasakovic, Maximilian Schubert, Julia Metz, Adrian Nofer, Emre Yavuz, Hanna Borrmeister. Nächstes Spiel: Samstag, den 06. Mai 2017 - Auswärtsspiel ab 13.45 Uhr beim Tabellen zweiten - SV Langensteinbach.

FV Ettlingenweier - SG Schielberg/Herrenalb/Bernbach 1:10 (0:1)
Mit einem 10:1 Sieg in Ettlingenweier bleibt man nun am Tabellenführer SG Bergdörfer auf Tuchfüllung dran. Ein Lob an den FV Ettlingenweier, sie spielten mit 10 Mann in der ersten Hälfte sehr deffensiv und hielten sehr gut dagegen. Unsere SG hatten ein paar sehr schöne Torchancen, aber auf den Torschrei wartete man vergebens. In der zwanzigsten Minute war es Collin der durch einen wunderschönen Kopfball durch einen Eckball das 1:0 einköpfte. Dies war auch der Halbzeitstand. Gleich nach wieder anpfiff erhöhte Jotam auf 2:0. Der Bann war gebrochen. Nun vielen die Tore im Minutentakt. 2 x Luka, 2 x Arket, 2 x Rafael, Enes, Jotam erzielten die Tore zum 10:1 Endstand. Am Samstag kommt nun die SG Völkersbach/Schöllbronn/Spessart zu Gast nach Schielberg, Spielbeginn 15.00 Uhr.

Fazit: Die Mannschaft spielte einen schönen Fussball in der zweiten Halbzeit und nutzten ihre Torchancen konsequent.

***

D-Junioren am 8.10.2016

Wichtiger Heimsieg in einem mitreißenden Fußballspiel.

Am Samstag, den 08. Oktober 2016 holten sich unsere D – Junioren der SG Schielberg / Bernbach / Herrenalb den nächsten „Saison – Dreier“. In einem bis zum Schlusspfiff spannenden und mitreißenden Match siegte man nach einer starken Leistung, Fußballerischem Geschick, mit 1:0 (1:0) gegen die Gäste der SG Auerbach / Mutschelbach / Ittersbach. Bei einem Spiel in dem die Gäste auf Augenhöhe waren und unserem Team alles abverlangt hatten, blieb die Mannschaft ihrer Taktik immer treu und setzten die Vorgaben der Trainer mit Bravour um. Da wir einige Positionsumstellung im Team auf Grund fehlender Stammspieler vornehmen mussten, war dieser Sieg umso wichtiger und für alle beteiligten Spieler(-in) ein großer Erfolg. Das Tor des Tages fiel in der 21. Spielminute. Nach einem Foulspiel an Maya Kull schaltete Tom Kariln am schnellsten. Er nahm sich den Ball und führte den Freistoß gedankenschnell aus. Sein Pass wiederum auf Maya Kull und deren direkte Flanke konnte dann Mike Karlin aus kurzer Distanz über die gegnerische Torlinie ein schieben. Das Tor und die damit verbundene Pausenführung waren bis dahin Hochverdient. In Durchgang zwei hatte man ein um das andere Mal leider die Torchancen das Spiel ruhiger zu Gestalten ausgelassen. So mussten unsere D - Junioren bis zum Schlusspfiff, des gut leitenden Schiedsrichters Kurt Weber, warten um den nächsten Heimsieg zu feiern. Als ein sehr guter und sicherer Rückhalt im gesamten Spiel, erwies sich unser gut aufgelegter Keeper Arjan Halilaj. „Ein großes Lob geht an das ganze Team, für den Einsatz und die Einstellung in diesem anspruchsvollen Spiel. Danke auch für die tolle Unterstützung unserer treuesten Fans (Eltern)“.

Es spielten:

 Arjan Halilaj, Jakob Pfeiffer, Tom Karlin, Alexander Büttner, Maya Kull, Christian Lasakovic, Louis Weber, Mike Karlin, Moritz Keller, Samuel Machemehl, Maximilian Schubert, Moritz Axtmann Tim Ole Kathmann.

Nächstes Spiel: Samstag, den 15. Oktober 2016 ab 13:45 Uhr (beim AH – Sportfest des SV Bad Herrenalb – in der Schwimmbadstraße) geht es im Heimspiel gegen die SG Karlsruher

***

D-Junioren am 1.10.2016

Schlechtwetter-Fußball unserer

D - Junioren beschert uns verdiente Niederlage!

Am Samstag, den 01. Oktober 2016 gab es für unsere D - Junioren der SG Schielberg / Bernbach / Herrenalb nach schwacher Leistung eine 1:8 (1:4) schlappe beim SV Hohenwettersbach. Nicht mehr wieder zu erkennen und völlig von der Rolle präsentieren sich unsere Jungs und Mädels gegenüber dem noch starken Heimspiel der Vorwoche. Unser einziger Hoffnungsschimmer in diesem Spiel war der 1:3 Anschlusstreffer durch Jakob Pfeiffer in der 20. Spielminute. Da keimte kurzzeitig der ernst des Willens zur Wende auf. Es war die stärkste Phase unserer Mannschaft im Spiel. Jedoch dauerte es nicht lange und die Gastgeber übernahmen wieder die Spielkontrolle. Schließlich scheiterten wir zum einen an uns selbst und zum anderen an der Cleverness des Gegners. Damit gingen wir am 3. Spieltag leider ohne Punkte und damit leer aus. "Das war ein Rabenschwarzer - Tag, den wir alle ganz schnell wieder aus unseren Köpfen bringen müssen. Wir wissen, dass wir es besser können. Spiel verloren - aus den Fehlern lernen - nächstes Spiel besser machen. Mal verlierst du - mal gewinnen die anderen."

Es spielten:

 Rouven Wacker, Alexander Büttner, Jakob Pfeiffer, Arjan Halilaj, Maya Kull, Tom Karlin, Maximilian Zwick, Louis Weber, Mike Karlin, Samuel Machemehl, Emre Yavuz, Maximilian Schubert, Christian Lasakovic, Julia Metz. HD

***

D-Junioren am 24.09.2016

Heimerfolg unserer

D – Junioren SG Schielberg / Bernbach / Herrenalb

Am Samstag, den 24. September 2016 gewannen unsere D - Junioren der SG Schielberg/Bernbach/Herrenalb, ihr erstes Heimspiel der noch jungen Saison. Gegen die Gäste der Spielvereinigung Durlach Aue 2, gab es in einem sehr guten Spiel ein ungefährdeter 4:1 (4:0) Erfolg. Damit feierte unser Team am 2. Spieltag die ersten drei Punkte und halten den Kontakt mit der Tabellenspitze. Die Mannschaft zeigte sich gut erholt nach der Pokalschlappe unter der Woche gegen den Karlsruher SC (0:10). Die drei Debütanten Christian Lasakovic, Maximilian Schubert und Moritz Axtmann fanden sich gut ein in unser Team, sowie in unser Spielsystem. Es war bei herrlichem Herbsttag und hoher Temperatur ein rundum ein gelungener Spieltag. Ein großes Lob an die gesamte Mannschaft. "Tolle Leistung - super Reaktion von euch Jungs/Mädel - das hat jedem Zuschauer Spaß gemacht - Bestnoten." Die Tore für die SG schossen: 2 x Maximilian Zwick, Maya Kull und Maximilian Schubert.

Es spielten:

 Arian Halilaj, Alexander Büttner, Jakob Pfeiffer, Emilis Ernstas, Tom Karlin, Christian Lasakovic, Maya Kull, Maximilian Zwick, Mike Karlin, Matteo Grässle, Emre Yavuz, Louis Weber, Moritz Axtmann, Maximilian Schubert. HD

***

D-Junioren am 17.09.2015

Mit bärenstarker Leistung in die neue Saison 2016-2017!

 

Am Samstag, den 17. September 2016 zeigten unsere D – Junioren der SG Schielberg/Bernbach/Herrenalb beim SV Spielberg ein starkes Auswärtsspiel. Trotz großer spielerischer und kämpferischer Überlegenheit musste man sich mit einem 2.2 (1:0) zufriedengeben. Unser Team zeigte im kompletten Spiel was sie sich diese Saison vorgenommen hat. Sie spielten über die gesamte Spielzeit einen tollen und mitreisenden Angriffs-Fußball. Schon im ersten Durchgang des Spiels brachte unsere Mannschaft, die gegnerische Abwehr, ein um das andere Mal an ihre Grenzen. Aber alle Bemühungen blieben in der ersten Hälfte noch erfolglos und als wäre das noch nicht genug, musste man sogar aus eigner Sicht mit einem 0:1 in die Halbzeitpause. Der erste Eckball in der 14. Spielminute des SV Spielberg war der ausschlaggebende Punkt. Unsere bis dahin sicher agierende Abwehr, konnte die Hereingabe nicht entscheidend klären, so dass zur großer Verwunderung aller, der Ball in unserem Kasten lag. Die Pausenansprache des Trainer-Teams wurde im zweiten Durchgang hundertprozentig umgesetzt. Denn vom Anpfiff an spürten die Mitgereisten Fans (Eltern) den Willen des Teams, am Spielstand was zu verändern. Es war die 44. Spielminute als sich Maya Kull über ihre Rechte Spielfeldseite glänzend durchkämpfte. Mit einem „Hammer-Schuss“ drosch sie die Kugel, aus spitzem Winkel in die Maschen der Gastgeber, zum verdienten 1:1 Ausgleichstreffer. Dieser Treffer beflügelte die SG und es war von außen zu erkennen man wollte gleich nachlegen. Umso mehr die Enttäuschung für alle, denn wieder war das Glück auf Seiten der Gastgeber. Mit einem schönen 20 Meter Volley „Sontags Schuss“, nach eigentlich abgewehrtem Ball, ging der SV Spielberg wiederum überraschend mit 2:1 (46 min.) in Führung. Mit dieser kalten Dusche gingen unsere D – Junioren sehr gut um. Sie zeigten nach einer etwas offensiveren Umstellung des Teams, die richtige Reaktion auf den erneuten Rückstand. Wichtig auch in dieser Phase des Spiels, die ruhe und Abgeklärtheit in unserer Abwehr. Tom Karlin, Matteo Grässle, Jakob Pfeiffer und der gut aufgelegte Torhüter / Kapitän Rouven Wacker ließen hinten nichts mehr anbrennen. So dass wir alle in der 57. Spielminute so richtig jubeln durften. Nach einer schönen Doppelpass Kombination mit Mike Karlin, entwischte Alexander Büttner der gegnerischen Abwehr und schob den Ball unhaltbar ins Tor. Der 2:2 Ausgleichstreffer war in einem überragend geführten Spiel unserer D – Junioren mehr als Hochverdient. „Jungs (+Mädel) ein ganz großes Lob für diese Leistung! Zweimal nach unglücklichem Rückstand so zurückzukommen, zeigt was in der Mannschaft steckt. Weiter so und wir werden in Zukunft, auch die dementsprechenden „dreier“ Feiern.“ Dank und großer Respekt, an den sehr jungen Schiedsrichter Robert Rapp, für eine sehr gute Spielleitung.

 Es spielten:

Rouven Wacker, Emilis Ernstas, Jakob Pfeiffer, Alexander Büttner, Maximilian Zwick, Tom Karlin, Maya Kull, LouisWeber, Mike Karlin, Matteo Grässle, Moritz Keller, Fergan Alpaslan, Arian Halilaj, Emre Yavuz.

***

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freizeitkicker Bernbach e. V.