A - Jugend

 

A-Jugend:     Jahrgang 2000/ 2001

Name:               JSG Herrenalb/ Schielberg/ Bernbach

 

Trainer:             Gerald Wurster  0172 7295023, Nico Zimnol

 

 
Winter-Trainingszeiten Jugend:
A-Jugend: Mittwochs, 20:30 Uhr, Dobeltalhalle
 

 

 

 

A-Jugend Saison 2018-2019

 

 

 

 

 

Jugendleiter FZK Bernbach

Marvin Schröder

Mail Jugendleitung FZK Bernbach

 

 

Spielberichte

A-Jugend (30.03.2019)
Post Südstern Karlsruhe - JSG Herrenalb/Schielberg/Bernbach 7:0 (3:0)


Die A-Jugend startete am Samstag in die Rückrunde. Gleich zu Beginn wartete mit dem Auswärtsspiel beim Tabellenführer ein echter Brocken auf uns. Einige unserer Spieler waren auch erst seit ein paar Tagen von einer längeren Rundreise zurück, andere mussten krankheitsbedingt kurzfristig absagen. Darum war die Devise heute: so lange und so gut wie möglich dagegen zu halten. Das setzten die Jungs auch lange gut um. Erst nach 33 Minuten konnte PSK, auch mit etwas Glück, in Führung gehen. Als wir geistig bereits in der Halbzeit waren, schossen sie noch die Tore 2 und 3 (44. und 45. Minute). In der Halbzeit sprang Dennis die Schulter raus, weshalb die anderen ohne ihn auf den Platz zurückkehren mussten. Dennis kam ins Krankenhaus, wo die Schulter wieder eingerenkt wurde. In der 2. Halbzeit merkte man uns die schwindenden Kräfte mehr und mehr an, weshalb wir folgerichtig auch die weiteren Tore zur deutlichen 7:0 Auswärtsniederlage hinnehmen mussten.
Allerdings war das Wichtigste für die Spieler und Trainer heute weniger das sportliche. Alle hoffen auf eine baldige Rückkehr, des wiedergenesenen Dennis. An dieser Stelle nochmals gute Besserung - Wir brauchen dich!
Bereits am Mittwoch erwartet uns der nächste Gegner aus den Top 3. Die JSG Kirchfeld/Neureut kommt am 03.04.2019 um 19:00 Uhr in den herrenalber Käfig.

Bericht Winterpause Jugendspielgemeinschaft

A-Jugend

Ambitioniert und mit einem fulminanten 7:3 Sieg gestartet, kam am zweiten Spieltag die kalte Dusche: 1:8 wurde man vom FC Südstern nach Hause geschickt. In der Folge von Verletzungs- und Krankheitspech geplagt, sowie geringer Trainingsbeteiligung durch Schichtarbeit und Bequemlichkeit, holte man noch vereinzelt Punkte gegen Tabellennachbarn (darunter mit 13:0 auch der höchste Sieg einer JSG A-Jugend gegen den SV Nordwest). Insbesondere gegen die Topmannschaften hatte man in dieser Form jedoch keine Chance und verlor teilweise auch etwas unglücklich. So belegen die A-Junioren zum Abschluss der Hinrunde den 8. Platz mit 11 Punkten. Die ersten 4 Plätze sind wohl bereits vergeben, doch bis Platz 5, den die JSG Grötzingen/Durlach (1:1 gegen uns) inne hat, ist noch alles möglich. In der Fairnesstabelle belegen wir, gemeinsam mit 2 anderen Teams, mit 8 Gelben aus 10 Spielen den 1. Platz, worauf die Trainer besonders stolz sind. Sollten zur Rückrunde wieder alle Spieler fit sein und regelmäßig ins Training kommen, werden sich noch so manche Gegner umschauen, wozu die Mannschaft, wenn Motivation und Form stimmen, fähig ist.
A-Jugend (24.11.2018)
SV Nordwest Karlsruhe - JSG Herrenalb/ Schielberg/ Bernbach 0:13 (0:5)
 
Mit nur 2 Punkten aus den letzten 5 Spielen, sollte am Wochenende unbedingt wieder ein 3er her. Da kam es ganz gelegen, dass wir zum Punkt und Torlosen Tabellenschlusslicht SV Nordwest reisen mussten. Für den Gegner kam es heute knüppeldick, mussten sie doch am Vorabend des Spiels noch “Flex” (9 gegen 9) melden, da zu viele Akteure verletzt oder krank waren. Wir hingegen konnten, dank Unterstützung von Nick und Arket aus der B-Jugend, mit voller Bank aufwarten und gingen hoch motiviert in dieses Spiel. Trotz des ungewohnten Systems merkte man uns den unbedingten Siegeswillen vom Anpfiff weg an. Leider war man wohl in der einen oder anderen Situation zu motiviert und scheiterte meist am eigenen Unvermögen, den Ball ins Tor zu befördern. Vom Nordwest kam über die komplette Spielzeit wenig Gegenwehr, auch wenn sie tatkräftig versuchten, im Rahmen ihrer Möglichkeiten und mit etwas Fortune, dagegen zu halten. Endstation war jedoch spätestens bei unserer heute stabilen Defensive um Nick und Kai. So dauerte es bis zur 20. Minute, ehe Paul W. den Bann brach und das 0:1 erzielen konnte. In der 31. Minute erzielte, der wegen Trainingsleistung von der Bank gestartete, Toptorjäger Alex K. das überfällige 0:2. In den folgenden 10 Minuten konnten Jamal, Ante und erneut Alex K. den 0:5 Halbzeitstand herausspielen. In die zweite Hälfte starteten wir konzentrierter und erzielten in Minute 48 gleich das 0:6 durch Arket, das 0:7 durch Dennis (56.), das 0:8 erneut durch Arket (68) und nur eine Minute später das 0:9 durch Jamal. Dass es bis zur 76. Minute dauerte, ehe Alex K. mit seinem dritten Treffer auf “Zweistellig” stellte, war einzig der Chancenverwertung geschuldet. Paul W. mit seinem zweiten, Jamal mit seinem dritten, sowie Alex S. mit seinem ersten Treffer sorgten dann für den, auch in dieser Höhe, verdienten 0:13 Auswärtssieg. Das letzte Spiel des Jahres steigt am 01.12. um 18:30 Uhr in Bruchhausen gegen die dortige Alemannia, welche in Lauerstellung auf das Spitzentrio liegt und für uns wieder ein ganz anderes Kaliber darstellen wird.
A-Jugend (17.11.2018) 
JSG Ettlingen 2 - JSG Herrenalb/Schielberg/Bernbach 5:0 (0:0)
Zum Auswärtsspiel nach Ettlingen fuhren die A-Junioren nur mit Trainer Nico, da Gerald zu Hause das Bett hütete. Auch manche Spieler waren leider übers Wochenende nicht da oder krank (an dieser Stelle nochmals gute Besserung). In der ersten Hälfte war das Spiel etwas zerfahren, mit leichter Feldüberlegenheit der Heimmannschaft. Wir hielten jedoch mit viel Einsatz dagegen und gingen mit einem 0:0 in die Pause. Wir mussten zur Halbzeit verletzungsbedingt wechseln und so kam, der für dieses Spiel reaktivierte Paul K. zu seinem Saisondebut. Ettlingen erhöhte den Druck in Halbzeit 2 und unsere Defensive hatte alle Hände voll zu tun, das 0:0 zu halten. Leider war uns das Glück dann nicht sonderlich hold, denn Torhüter Jérome erwischte einen sehr gebrauchten Tag. So mussten wir durch zwei Doppelschläge zunächst in Minute 55 und 58 das 0:2 und dann in Minute 69 und 72 das 0:4 hinnehmen. Den Endstand zum 5:0 erzielten die Ettlinger quasi mit dem Schlusspfiff. Mit allen Mann an Bord, einer höheren Trainingsbeteiligung und einer anderen Einstellung wäre hier vielleicht ein Punkt drin gewesen, so muss man die verdiente Niederlage jedoch akzeptieren. Das nächste Spiel steigt am 24.11. um 16:00 Uhr beim SV Nordwest.
A-Jugend (10.11.2018)
JSG Herrenalb/Schielberg/Bernbach - JSG Grötzingen/Durlach 1:1 (0:0)
Nach langer Pause stieg man zu Hause gegen die JSG Grötzingen/Durlach wieder ins Spielgeschehen ein. In der 1. Hälfte arbeiteten beide Teams viel, konnten jedoch nichts zählbares auf die Anzeigetafel bringen. So ging man bei leichtem Nieselregen mit 0:0 in die Pause. In der 2. Hälfte konnte dann der Gast in der 51. Minute in Führung gehen. Wir drängten auf den Ausgleich, mussten aber bis zur 83. Minute warten, ehe Alexander K. den erlösenden Ausgleich erzielte. Zum nächsten Spiel geht es am Samstag, 17.11., geht es um 14:30 Uhr in Ettlingen gegen die JSG Ettlingen 2.

A-Jugend (20.10.2018)
JSG Kirchfeld/Germania Neureut 2 - JSG Herrenalb/ Schielberg/ Bernbach 4:0 (1:0)

Nachdem erst vor gut einer Woche das Pokalspiel erst im Elfmeterschießen verloren ging, mussten wir heute erneut gegen die JSG Kichfeld/Neureut ran. Überraschend erwartete uns dabei eine deutlich veränderte Heimmannschaft. Während wir, inklusive zwei verletzungsbedingt stark angeschlagen Spieler, gerade einmal mit 12 Mann anreisten, hatte die Heimmannschaft eine volle Bank zur Verfügung. Das machte sich während des Spielverlaufs auch immer deutlicher, sodass wir nach knappem 1:0 zur Pause leider am Ende verdient mit 0:4 verloren. Wir hoffen darauf, dass die verletzten/kranken Spieler schnell genesen und uns bald wieder zur Verfügung stehen, sodass wir am Samstag, 27.10., 16:30 Uhr in Schielberg gegen FV Alemannia Bruchhausen wieder in die Erfolgsspur zurückkehren können.

A-Jugend (13.10.2018)
JSG Herrenalb/Schielberg/Bernbach - VFB Knielingen 1:1 (0:1)
In der 1. Halbzeit waren die Gäste stärker und hatten mehrfach Pech im Abschluss. Viele gute Chancen verhinderten entweder Torhüter Jérome oder die heute blendend funktionierende Abwehrfalle jedoch berits in der Entstehung. Leider bekamen die Gegner jedoch kurz vor der Halbzeit einen strittigen Strafstoß zugesprochen, den sie zum 0:1 Pausenstand verwandelten. Nach der Pause waren wir dann am Drücker und erzielten in der 53. Minute durch Alex S. den verdienten Ausgleich. Das Spiel wurde körperlicher und beide Mannschaften verloren den spielerischen Faden. Die Chance auf den Sieg vergaben wir, da wir in den letzten Minuten mehrere Hochkaräter liegen liesen. Grund waren die eigene Abschlussschwäche und fehlendes Glück, gepaart mit einigen strittigen Abseitsentscheidungen des Schiedsrichters. Kurz nach Abpfiff waren es somit 2 verlorene Punkte, mit etwas Abstand können wir mit dem Punkt jedoch leben. Wir wissen aber, dass wir mehr können und der Gegner im Rückspiel geschlagen werden kann.

Vereinsadresse:

Freizeitkicker Bernbach e.V.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freizeitkicker Bernbach e. V.